menu

Peter Sieberath (* 9. Februar 1953, † 12. September 2018)

12. September 2018

Peter Sieberath
Peter Sieberath (BDB/WM-Archiv. Foto 2012)

Plötzlich und unerwartet, so die Traueranzeige in der “Braunschweiger Zeitung” vom 18. September, verstarb der bekannte Auktionator Peter Sieberath in Braunschweig an den Folgen eines Herzinfarktes, – gerade einmal 65 Jahre alt. Sieberath war seit dem 1. Januar 1987 Inhaber des zweitältesten deutschen Briefmarken-Auktionshauses, der Firma Pfankuch in Braunschweig. Das Unternehmen war vor 99 Jahren, 1919, von dem damaligen Buchhändler Bernhard Hübschmann mitgegründet worden, der es bis zum 18. Januar 1976 leitete, als ihn auf dem Weg zu einer Briefmarkenmesse ebenfalls ein Herzinfarkt ereilte. Hübschmanns Neffe, Karl-Jürgen Tellgmann – er war seit dem 1. Mai 1946 in der Firma – übernahm die Geschicke, bis er das Geschäft altersbedingt an Sieberath übergab, der seit 1980 mit dabei war. Diesem gelang es innerhalb von gut 30 Jahren die Bedeutung des Hauses weiterzuentwickeln. Er führte das Traditionsunternehmen ins 21. Jahrhundert und sorgte für die Einführung neuer digitaler Techniken.

Sieberath war geschätztes Mitglied im Berufsverband des Deutschen Briefmarkenhandels -APHV-, im Bundesverband Deutscher Briefmarkenversteigerer (BDB), in der Germany Philatelic Society und in der Philatelic Traders Society Großbritanniens. Bereits sein Vater war ein begeisterter Philatelist, so dass dem Sohn die Berufswahl nach Schule und Studium leicht fiel. Er selbst sammelte in früheren Jahren Alt-Norwegen und Alt-Österreich.

Sieberath galt allen, die ihn kannten, als fachlich kompetent sowie stets hilfreicher, freundlicher und liebenswerter Mensch. So erlebten ihn seine Familie, ebenso seine Berufskollegen und Freunde. Harald Rauhut, der Präsident des Bundesverbandes Deutscher Briefmarkenversteigerer, schrieb: “Aufgrund seiner angenehmen persönlichen Art sind zu zahlreichen Kollegen enge Freundschaften entstanden. Er war ein Kaufmann alter Schule, auf den man sich verlassen konnte, und der bei seinen Kunden beliebt war. Sein unerwarteter Tod macht uns betroffen und wir trauern mit seiner Familie.”