menu

Im Kaufrausch bei der 107. Gert Müller-Auktion!

15. August 2020

“Sammler und Händ­ler sind im Kaufrausch”, so titelten die Badi­schen Neuesten Nachrich­ten in ei­nem großen Be­richt über die 107. Großauktion für Briefmarken und Mün­zen der Firma Gert Müller in Ettlin­gen, die vom 13. bis 15. Au­gust stattfand. Dies ist bei einem Ge­samt­umsatz von über 3,9 Millionen Euro (oh­ne Mehrwertsteuer) nur zu bestätigen. Seltene Briefmarken, ge­haltvolle Partien und Kollek­tionen von Gold- und Silbermün­zen sowie Briefmarkensamm­lungen und ganze Nachlässe erzielten unglaublich hohe Preise, die selbst vor einem Jahr noch nicht für möglich gehalten worden wären. So er­brachte beispielsweise die 1 Rupie von Deutsch- Ost­afrika mit Wasserzeichen gestempelt 34 000 Euro bei einem Michel-Wert von 30 000 Euro. Das Münzangebot wurde restlos verkauft mit oft erheblichen Steigerun­gen, und bei den Briefmarkensammlungen am Sams­tag­nach­mittag waren Zuschlags­preise bis zum 25-fachen Schätzpreis zu verzeichnen. Zweifache und dreifache Schätz­preise wa­ren eher die Regel als die Ausnah­me.

Viele internationale Kunden waren persönlich angereist und auch die weltweiten Live-Bieter waren äußerst rege. Die Auktion war erst am Samstag um 22.45 Uhr beendet.

Internet: www.gert-mueller-auktion.de